Crypto Trading als Nebenverdienst

Viele Arbeitnehmer suchen nach einer Möglichkeit neben ihrem täglichen Job und dessen Lohn noch eine weitere Einkommensquelle zu erschaffen. Gerade in Zeiten, in denen durch Inflation und niedrige Zinsen, der Wert des Geldes auf der Bank stetig abnimmt, beschäftigen sich immer mehr Arbeitnehmer mit einer Möglichkeit der aktiven Geldanlage. Wir gehen in diesem Artikel der Frage nach, ob das Trading mit Crypto Währungen eine Option darstellt.

Crypto Trading – Was versteht man darunter

Unter dem Begriff Crypto Trading versteht man das Handeln von Kryptowährungen am internationalen Markt. Natürlich wird dies meist online durchgeführt und dabei auf spezielle Anbieter zurückgegriffen. Man sollte jedoch das Trading von Crypto Währungen nicht mit dem gewöhnlichen Handeln von Aktien oder auch Fonds gleichsetzen, denn hier gibt es ganz klare Unterschiede.

Diese beziehen sich nicht nur auf das Produkt selbst, sondern auch auf die Grundlagen, die für einen solchen Handel wichtig sind und die auch für die Entwicklung eines Kurses verantwortlich sind. Das heißt, dass Crypto Trading unterliegt nicht den Richtlinien, wie beispielsweise Aktien. Sie sind also nicht an einem wirtschaftlichen Markt gekoppelt sondern entwickeln sich abseits davon.

Somit verändern beispielsweise Handelsabkommen oder auch Embargos nicht den Kursverlauf von einer Kryptowährung. Dieser Punkt ist auch entscheidend im anschließenden Punkt des Textes. Denn wenn diese Währungen nicht dem typischen Markt unterliegen, worauf muss man dann achten, wenn man damit handelt?

Worauf sollte man beim Crypto Trading achten?

Bitcoin und Ethereum traden auf IQoption

Bitcoin und Ethereum traden auf IQoption

Wie bereits oben beschrieben unterliegt das Crypto Trading nicht den typischen Richtlinien, wie man sie vom normalen Online Handel kennt. Die Kryptowährungen sind als eigenes Produkt zu sehen, die sich in erster Linie durch die Verbreitung entwickeln. Das heißt, desto mehr Anbieter es gibt, die diese Währung akzeptieren, desto höher wird auch der Stellenwert der jeweiligen Währung und somit auch der Kurs. Das ist ein wesentlicher Punkt den man beim Crypto Trading beachten muss.

Ein gutes Beispiel liefern hier die Bitcoins und deren Entwicklung. Die Bitcoins waren eines der ersten Kryptowährungen am Markt und haben mit einem minimalen Wert begonnen. Bereits nach wenigen Jahren stieg dieser Wert um mehrere 1000 Prozent an. Der Grund dafür waren hier in erster Linie, große Verbreitung und Popularität. Dadurch das zahlreiche Anbieter diese Währung als Zahlungsmittel akzeptiert haben, stieg die Bekanntheit natürlich rasant an. Zum einen dadurch, dass sich Kunden die auf den jeweiligen Shops aktiv waren gefragt haben was diese Währung überhaupt ist. Zum anderen natürlich auch, weil viele Kunden hier eine neue online Bezahlmethode hatten, die ein ähnliches Prinzip wie Paypal verfolgt.

Somit war die Entwicklung der Bitcoins wenig überraschend. Nach einigen Jahren jedoch fiel der Bitcoin in seinem Wert rapide ab. Dies war in erster Linie auf eine Panikmache der Medien zurückzuführen, wodurch viele Anleger schnell ihre Bitcoins verkauften. Auch dies schadet natürlich einer Kryptowährung in ihrem Stellenwert. So fiel der Kurs nach und nach immer mehr ab, bis er sich auf einem durchschnittlichen Wert wieder stabilsierte. Für viele Anleger war dies zwar kein direktes Verlustgeschäft, jedoch wurde auch der Gewinn deutlich reduziert.

Das Vertrauen in solche Kryptowährungen war somit vorrübergehend auch weg. Doch man muss hier die Situation objektiv betrachten. Es ist vollkommen normal das Kurse auch irgendwann man nach unten fallen. Nach einer so starken Entwicklung, wie dies beim Bitcoin der Fall war, ist selbst ein Abfall von mehreren 100 Prozent kein direkter Verlust, wenn man den Startbetrag anschaut. Somit muss man hier auch irgendwo realistisch bleiben. Das sich der Kurs immernoch auf einem hohen Wert stabilsiert hat, zeigt auch das die Kryptowährungen nach wie vor eine wesentliche Rolle am Markt spielen und dies auch in Zukunft tun werden. Auch gehen viele Experten davon aus, dass der Kurs in Zukunft wieder deutlich an Wert gewinnen kann.

Ist Crypto Trading generell sinnvoll?

Das Crypto Trading ist sicherlich eine sehr gute Variante, um Geld am Markt zu investieren. Natürlich sollte man hier auch die jeweiligen Kurse und Entwicklungen betrachten. Wie auch bei Aktien oder Fonds gibt es auch hier Situation wo das Crypto Trading nicht so sinnvoll ist. Man muss also immer auf die jeweilige Marktsituation schauen und dann entscheiden.

Prinzipiell kann man aber sagen, macht das Crypto Trading deutlich mehr Sinn, als an der Börse mit Aktien zu spekulieren. Dies hat auch einen ganz einfachen Grund. In der Regel lassen sich die Kursverläufe einer Kryptowährung deutlich genauer einschätzen, als dies bei normalen Aktien der Fall ist. Selbstverständlich unterliegt jeder Handel neben Chancen immer einem Risiko. Es besteht also durchaus die Gefahr, dass man sein Kapital verlieren kann. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit, wenn man Crypto Trading richtig betreibt, deutlich geringer, als am normalen bzw. typischen Markt.

Es ist hier aber trotzdem zu empfehlen sich vor dem Einstieg in diesen Handel, richtig zu informieren. Sei es durch Videos oder auch durch Handbücher. Desto mehr man im Vorfeld über dieses Thema an Wissen angehäuft hat, desto einfacher wird später auch der sinnvolle Handel sein.

Bei welchem Anbieter sollte man Crypto Trading betreiben?

Bei welchem Anbieter man Crypto Trading betreibt, dass muss jeder Kunde für sich selbst entscheiden. Hier kann man keine direkte Empfehlung für irgend einen Anbieter aussprechen. Prinzipiell sollte man hier als Kunde darauf achten, ob eventuell irgendwelche Gebühren anfallen und wenn ja, in welcher Höhe diese angesetzt sind. Hier kann es zwischen den Anbietern ganz deutliche Unterschiede geben. Jedoch ist dies nicht der einzige Punkt auf den es ankommt. Die Seite sollte auch so aufgebaut sein, dass man sich als Kunde einfach und schnell zurecht finden kann. Ein Anbieter, dem viele Kunden vertrauen, ist eToro. Aber es gibt auch noch viele weitere Broker, die diesem in nichts nachstehen.

Mobiler Handel auf eToro

Mobiler Handel auf eToro

Zu den Überlegungen nach dem richtigen Anbieter kommen auch noch die eigenen persönlichen Wünsche hinzu, die man an einen Anbieter stellt. Somit kann man auch keinen klaren Favoriten benennen. Man kann hier lediglich sagen, dass der beste Anbieter immer jener ist, der ideal auf einen selbst abgestimmt ist. Welcher dies am Ende sein wird, dass muss jeder Kunde bzw. jeder Interessent für sich selbst heraus finden. Es macht hier Sinn auch einmal mehrere Anbieter auszuprobieren, um so einen noch besseren Vergleich anstellen zu können. Wie gesagt, dies ist aber lediglich eine Empfehlung und keine Pflicht.

Ein Fazit zum Thema Crypto Trading

Das Crypto Trading ist eine sehr gute Alternative, wenn man als Arbeitnehmer am Markt Geld investieren will. Wie man gesehen hat, bietet dieser Bereich auch einige wesentliche Vorteile gegenüber dem Handel mit Aktien oder Fonds. Dennoch sollte man sich immer mit dem Thema vorab beschäftigen, bevor man seine Entscheidung trifft. Denn auch das Crypto Trading ist logischerweise kein Selbstläufer. Darum sind auch hier Erfahrungen mit der Grundthematik des Tradings, in diesem Falle eben mit Krypto Währungen, sehr wichtig. Denn nur so kann man fundierte Entscheidungen darüber treffen, wohin sich ein Kurs entwickeln könnte. Bei Kryptopedia werden beispielsweise viele Währungen im Detail vorgestellt.

Auch eine gute Einschätzungsgabe ist wichtig um am Ende auch Erfolg zu haben. Man muss hier immer berücksichtigen, dass das Kapital stets einem Risiko unterliegt. Das heißt, bei schlechten Entscheidungen kann man das Kapital natürlich auch verlieren. Dies muss immer klar sein.

Veröffentlicht unter Finanzen

Steuererklärung steht an? Unsere Empfehlung!

Aktuelle Börsenkurse


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/ipx79274/public_html/wp-content/plugins/wallstreetonline-wordpress-plugin/wallstreetonline.php on line 125
NameKursin %

Versichern beim Testsieger